Radiologische Diagnostik

 

Dr. Harald Große Hokamp 

 Portrait

 

Medizinische Ausbildung 

1974-80
Studium der Medizin an der medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms Universtät in Münster
1981
Doktorgrad, Titel der Doktorarbeit: „Häufigket und Formen von Herzrhythmusstörungen im 24-Stunden-EKG bei 100 Patienten im Stadium des chronischen Myokardinfarkts“ 
1986
Facharzt für Radiologie
1989
Gebietsanerkennung Neuroradiologie
1989
Anerkennung der Fachkunde nuklearmedizinische Diagnostik
1989
Anerkennung der Fachkunde Kernspintomographie 

 

 

Beruflicher Werdegang

1981
Institut für Pathologie der Westfälischen Wilhelms Universität (Prof. D. E. Grundmann)
 
1982-87
Radiologische Abteilung des Knappschaftskrankenhauses Recklinghausen (Prof. Dr. W. Rübe). 
 
1987
Mehrmonatige Hospitation im MRI-Department of Radiology, Body-MRI, Johns Hopkins Medical Center, Baltimore (Maryland, USA) (Dr. Martin Donner, Dr. Elias Zerrhouni)
 
1988
Mehrmonatige Hospitation im MRI Department of Radiology, Barrow Neurologic Institute, Phoenix (Arizona, USA) /Dr. Burton Drayer) 
 
1988-89
Radiologische Abteilung des Knappschaftskrankenhauses Recklinghausen (Prof. Dr. S. Lange)
 
1989-2012
Niederlassung als Arzt für Radiologie in der Radiologischen Gemeinschaftspraxis Rechener Str. 4 und 3a, 44787 Bochum mit Neugründung der Abteilung für Kernspintomographie und Nuklearmedizin 1989.

Während dieser Zeit federführende Tätigkeit bei der Erweiterung der Praxis mit vier Radiologen zu einer fachübergreifenden überörtlichen Berufsausübungsgesellschft mit zuletzt ca. 18 diagnostischen Radiologen bzw Strahlentherapeuten an 6 Standorten, ca. 150 Mitarbeitern(-innen) und insgesamt ca. 110.000 Untersuchungen pro Jahr. 

2012-15
angestellter Kassenarzt in o.g. Praxis
seit 2016
Honorararzt

 

Mitglied folgender Fachgesellschaften

Deutsche Röntgengesellschaft – DRG

Rheinisch-Westfälische Röntgengesellschaft – RWRG

Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin – DEGUM

Deutsche Gesellschaft für Senologie

Radiologic Society of North America – RSNA

American Roentgen Ray Society – ARRS

 

Berufliche Hauptbetätigung

Kernspintomographie (ca. 120.000 selbständige Untersuchungen)

Neuroradiologie

Computertomographie

Nuklearmedizin

Röntgen

Mammographie

Ultraschall